+++stop press+++stop press+++stop press+++

BSC im Finale der eSailing-Bundesliga!

Bisher Platz 7 von 68! Genau wie auf echtem Wasser ist der BSC 1.Liga! Details findet Ihr bei Segelreporter.com

 

Es geht langsam wieder los....

...allerdings müssen wir erst einmal üben...

...mit den Abstandsregeln klarzukommen. Auf dem Papier ist es einfach: Haltet einfach IMMER 1,5 Meter Abstand. Aber im echten Leben stehen die Leute dann doch eher mal auf einem Haufen. Wir müssen dies beobachten, und bis dahin freuen wir uns über folgende Bilder vom letzten WE:

#SpiritOfSailing - Die Segel-Bundesliga in Corona-Zeiten

Aktuell muss die Segel-Bundesliga bedingt durch Corona leider pausieren. Umso wichtiger sich in Erinnerung zu rufen, dass man nicht in erster Linie gegeneinander segelt, sondern miteinander und die Begeisterung für das Clubsegeln im Vordergrund steht. Unter dem Moto #SpiritOfSailing will die Segel-Bundesliga auf gemeinsame schöne Momente zurückblicken, die aktuellen Herausforderungen meistern und die kommende Segel-Saison angehen.

 

Download: Spirit_of_Club_Sailing_ger.pdf

Liegeplätze 2020: Hier steht Dein Boot

Land-Liegeplätze

Der Vorstand hat für 2020 folgenden Plan der Land-Liegeplätze verabschiedet, der sich jetzt immer auf unsere Homepage unter folgendem Link findet:

https://www.bsc-hamburg.de/40/Land-Liegepltze/

Wasser-Liegeplätze

Der Vorstand hat für 2020 folgenden Plan der Wasser-Liegeplätze verabschiedet, der sich jetzt immer auf unsere Homepage unter folgendem Link findet:

https://www.bsc-hamburg.de/39/Wasser-Liegepltze/

IDJM der Piraten findet statt....

...aber fängt jetzt am 10.Oktober an

Der DSV hat alle vor dem 01. September 2020 terminierten Meisterschaften in den Herbst verschoben oder für 2020 gestrichen. Der BSC hätte die IDJM der Piraten im Juli gehabt und wir nehmen die Challenge an! Gestern haben die Gremien getagt und wir werden die IDJM jetzt später im Jahr machen, damit sie dieses Jahr nicht ausfällt. Anreise und Vermessung ist jetzt am 10. Oktober. Details folgen hier, wir freuen uns auf Euch!

Euer BSC

+++ Coronavirus: Hamburg ergreift weitere Lockerungsmaßnahmen +++

Individualsport im Freien schrittweise möglich!

Die Benutzung von Sportanlagen bei der Ausübung von Individualsportarten im Freien ist ab 06.Mai wieder möglich. Voraussetzung dafür ist, dass stets ein Abstand von mindestens 1,50 Metern zueinander eingehalten wird. "Der Anbieter des Sportangebots muss das Infektionsrisiko durch geeignete technische oder organisatorische Vorkehrungen reduzieren."

Die Benutzung von Umkleide- und Clubräumen sowie von sanitären Anlagen in Sportanlagen, insbesondere Duschen und Toiletten, ist untersagt. Der Wettkampfbetrieb bleibt untersagt. 

Anbei die gültige Verordnung zum Selbststudium: https://www.hamburg.de/contentblob/13899230/7a13bda9c79abe7b6a213255955bca2c/data/d-verordnung-2020-05-05.pdf

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 39

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das nächste Bild aus der Vergangenheit

Heute ist nichts los im BSC. Zeit Bilder sprechen zu lassen. Anbei in schwarz/weiss Uwe-Jens Bruun mit Volkert Sörensen auf G 379 "Puck" beim Viereck in Blankenese. Im Anhang drei Generationen später unserer neuer Club-Pirat "Fippa" mit Frieda Meltzner und Pippa Sörensen beim Knüll in Blankenese.

Download: 60-Jahre-spter....png

Der Club ist ZU. BSC Tag 38

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier ein Bild aus der Blankeneser Kunstszene

Heute mal eine Meldung, die so gar nichts mit Seefahrt zu tun hat, aber mit unserem Dorf. Und da wird dann schon mal unser schönes Boosthaus als noch schöneres Motiv genutzt. Die Meldung hierzu ist: Blankeneser Kunstmeile wird bis 24.Mai verlängert! Details finden sich auf den dafür zuständigen Sendeplätzen.

Kranen in Wedel im Hamburger Yachthafen

Bitte nutzt das gewerblichen Kranangebot um nach hintenraus das Kranen zu entzerren!

Momentan ist das Kranen coronabedingt nicht durch Privatleute möglich, aber durch Profis. Diese Profis kosten etwa €60 und kranen die Boote und bringen sie zu den Liegeplätzen. Termine können mit den Hafenmeistern abgestimmt werden.

Der Club ist ZU. BSC Tag 37

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das nächste Bild aus der Vergangenheit

Während wir darauf warten, dass unsere Boote hoffentlich bald wieder aufs Wasser können folgt hier ein Blick zurück in die 1950ziger. Damals betrieb Willi Kühn unterhalb des Baurs Park seine Bootsvermietung. Auf der zugehörigen Reede, die ca bis zum Westende des heutigen BSC Vorlandes reichte, hatten viele BSCer ihre Jollen und Jollenkreuzer liegen.

Der Club ist ZU. BSC Tag 23

Hamburger Yachthafen: Einigen Mietern kommt der Wertekompass abhanden

Es gibt in Wedel leider Mieter, die drohen, wegen des sperrungsgemäßen Ungemachs, vor den Kadi zu ziehen. Der Bitte, das diesbezüglich angehängte Schreiben der HYG zu veröffentlichen, kommen wir gerne nach: 

Download: HYG-Schreiben-vom-07.04.2020.png

Der Club ist ZU. BSC Tag 22

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier der nächste Bericht aus der Vergangenheit

Das gab es noch nie: Eine Opti-Regatta auf Helgoland gibt es, seit wir sie 2003 erfunden haben. Aber eine Opti-Regatta Rund um Helgoland oder die Düne, dass gab es noch nie. Bis BSCer Jan Tellkamp und Henning Tebbe gesagt haben: Das ändern wir, jetzt machen wir es! 

Heute für Euch eine Reise ins Jahr 2016 zur Opti-Regatta "Cassen Eils Rund Düne". Der ganze Bereicht ist wie immer auf der BSC-Facebook-Seite (Link hier)

Und für die Lesefaulen unter uns ein Link zum SOC-Film von 2018 von Alex Drechsel

 

Hamburger Yachthafen: Corona-Update vom 07.04.2020

"Anliegend finden Sie unsere Bekanntmachung Nr. 5 mit der Bitte um Weiterleitung an Ihre Mitglieder."
Mit freundlichem Gruß - Hamburger Yachthafen - Gemeinschaft e.V."

 

Download: HYG-Bekanntmachung-Nr.-5.pdf

Der Club ist ZU. BSC Tag 21

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier der nächste Bericht aus der Vergangenheit

Nicht viele Clubs haben die DNA und begeisterungsfähige Menschen, um eine zwei Wochen dauernde Offshore-Regatta mitten in der Nordsee zu organisieren. Die größte und tollste Veranstaltung des BSC findet nämlich nicht am BSC statt, sondern auf Helgoland! Und trotzdem trägt der Störtebeker-Opti-Cup (SOC) auch hier vor Ort zum Clubleben bei, denn viele der Ehrenamtlichen bauen auch zusammen oder gegeneinander Osterfeuer, gehen Rüschen oder Segeln hier vom Club aus. Normalerweise ist der SOC eine Sache, die mit An- und Abreisetagen fünf Tage dauert und bis zu 120 Optis auf die Nordsee bringt.

2016 konnten wir auch anders, da wurden aus dem SOC die "Helgoländer Opti-Wochen":

- Zwei Wochen.
- Insgesamt ca. 280 Optis.
- drei Regatten: SOC, Langstrecke "Cassen Eils Rund Düne" und IDJüM

Nach Anzahl Wettfahrten, Starts, und Teilnehmern war diese Veranstaltung mit weitem Abstand die grösste Regatta auf der Nordsee zwischen Scheveningen und Stavanger und zwischen Edinburgh und Husum.

Lest selber die Berichte aus der BSC-Clubzeitung vom September 2016 auf der BSC-Facebook-Seite "Link anbei" und guckt gerne auf www.opti-helgoland.de noch einmal den Film aus 2019 "Link anbei"

Der Club ist ZU. BSC Tag 20

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das nächste Bild

Es steht nichts an im BSC. Ein bisschen Online-Sport ja, ein bisschen eSailing auch, aber ansonsten ruht still der See. Da bleibt einem nur eine weitere Reise durch die Zeit. Heute fangen wir deshalb mal eine kleine Serie über die Bilder auf dem BSC-Ponton an. Das Bild von der Schlittenfahrt haben wahrscheinlich alle schon einmal gesehen. Anbei die Story dazu. Muss mächtig Spaß gemacht haben, was unsere Altvorderen um Hugo Scharfe (übrigens Namensgeber unseres Club-Optis "Hugo") da so vor 110 Jahren veranstaltet haben!

Download: Die-Story-zum-BSC-Schlittenfahrt-Bild.jpeg

Der Club ist ZU. BSC Tag 19

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier der nächste Bericht

"40 Jahre später", ein Nachklapp zu unserer Jan-Schiffmann-Triologie:

Unsere kleine Berichterstattung hat manches bewegt. Jans beiden Söhne Holger und Kirsten haben sich hier in den Treppen gemeldet, und manch Detail wurde mit Ihrer Mutter, Jans Frau, quergecheckt. Sie ist heute 91. Dabei kam auch ein alter Bericht aus unsere Clubzeitung von 1992 wieder zum Vorschein, der die Geschichte der Freundschaft mit der "USS Keith" genau erzählt. Sehr bewegend!

Download: Die-Freundschaft-mit-der-USS-Keith.PDF

WaschPo-Kontakte für Rückfragen

Corona: Lest bitte die Senatsverfügung zur Schließung von Sportanlagen vom 02.04.2020

Vorweg: Die ganze Anlage des BSC ist bekanntlich komplett gesperrt. Details entnehmt bitte selbsttätig den Senatsverfügungen insbesondere denen vom 15. und 16. März, vom 02. April und auch alle anderen.

Wegen der häufigen Nachfragen bezüglich der WaschPo-internen Auslegungen der Verfügungen und anderer Dokumente betreffend der aktuellen Situation wendet Euch bitte nicht an den Verein, sondern selbst täglich aktuell an die WaschPo in Waltershof / WSPK1 selbst. Die Fachinstanz dort ist Herr Fahrenkrug, direkte Durchwahl Tel 040 - 428 66 51 20.

Der WaschPo-Mann, der hier vor Ort aufgeschrieben hat, ist Herr Smilijun, direkte Durchwahl 040 - 428 66 51 47, auch den wird man bestimmt fragen können/dürfen.

Der Club ist ZU. BSC Tag 17 & 18

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das nächste Bild:

Nun, da gar nichts im BSC ansteht, folgt heute und morgen der zweite und dritte Post aus der Jan-Schiffmann-Triologie, wie unser langjähriger beliebter "Talent"-Skipper mit U546 versenkt wurde und es noch nach oben geschafft hat. Die entsprechenden Buchseiten hierzu findet Ihr wie immer auf der Facebookseite des BSC (Link hier).

Foto: Jan oder einer seiner U-546-Kollegen im kleinen Schlauchboot kurz vor der Rettung durch die späteren Freunde der "USS Keith"

Der Club ist ZU. BSC Tag 16

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Donnerstags-Bild:

Der BSC hat seinen eigenen Slot im NRV-Sportstudio bekommen! Nachdem die Freunde von der Alster am 30. März beim Anblick des Schnees sinnierten, dass "die Segler in Blankenese wahrscheinlich gerade wieder irgendwie auf Paletten die Rückseite von Mühlenberg runterrutschen", haben wir die Jungs mal auf unseren FB-Post vom gleichen Tag ("BSC Tag 13") verwiesen. Seht nun selbst, sie haben unseren Ball aufgenommen, ab Minute 15:20

Link anbei: https://www.youtube.com/watch?v=1UW_UC4Jlzc

Der Club ist ZU. BSC Tag 15

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Mittwochs-Bild:

In Zeiten, wo man manchmal leider gut beraten ist einen Arzt zu kennen, da ist es prima, wenn der weltweit oberste gleich um die Ecke wohnt(e) und im gleichen Verein ist. Vor 50 Jahren und einem Monat trat ein damals 17jähriger Schüler vom Gymnasium Blankenese in den BSC ein. Auf seiner Homepage heißt es:

"Ich wurde im Mai 1952 in Hamburg geboren. Mein Vater war ein englischer Offizier, meine Mutter eine deutsche Ärztin. Nach dem Abitur auf dem Blankeneser Gymnasium studierte ich Medizin in Hamburg. Ein Aufenthalt an der Universität in Sydney (Australien) galt zwar formal als Auslandsstudium. In Wirklichkeit aber habe ich dort mehr das Leben als die Medizin studiert.
Meine Hobbys, zu deren Ausübung mir meist die Zeit fehlt, sind die Segelei, hin und wieder Tennis spielen und natürlich Skifahren im Winter. Meine Trainingsarbeit besteht aus einem (möglichst täglichen) Joggen. Wenn ich in Hamburg bin, laufe ich gerne schon im Morgengrauen meine 7 Kilometer am Elbstrand." 

Heute einmal einen Riesendank an alle Ärzte (!) und stellvertretend an ihren Welt-Vorsitzenden, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, BSCer seit März 1970.

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 14

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Dienstags-Bild:

Heute mal eine Zeitreise: Viele der über 30jährigen erinnern sich noch sehr gut an Jan Schiffmann, denn langjährigen Chef auf unserem BSC-Clubboot "Talent". Damit war er bei jeder Regatta dabei und schleppte Generationen von Jugendlichen zum Hamburger Jugendseglertreffen auf die Alster. Jans Todestag jährt sich dieser Tage zum zehnten Mal. Er war ein prima Typ und wohnte quasi gleich neben dem BSC. 

Bei gutem Wetter saß der alte Mann (BJ 1924) meist oben ohne, aber mit einer Schirmmütze des US-Zerstörers "USS Keith" an Bord und erzählte auf Nachfrage die Story zur Mütze. Er war als U-Boot-Mann im Krieg versenkt worden und wir Jugendlichen hingen dann gebannt an seinen Lippen. Es gibt ein Buch seines Kommandanten (Jan war "nur" einfacher Matrose) auf U546, welches in drei Kapiteln seine Versenkung beschreibt, und wir haben Genehmigung dies auf den BSC-Facebook-Seiten (Link anbei) "abzudrucken". Jan kam damals aus dem Dieselluk heraus, bevor das Boot nach einer Chlorgasexpolosion unter ihm wegsackte. Die "USS Keith" (die mit der Mütze) hat ihn gerettet, was der Beginn einer Jahrzehnte währenden Freundschaft zwischen der deutschen U-Boot-Crew und der amerikanischer Zerstörer-Crew mit gegenseitigen Besuchen wurde. Heute das erste der drei relevanten Kapitel auf FB (Quelle mit Dank: Paul Just, "vom Seeflieger zum Uboot-Fahrer", Paul Pietsch Verlage):

Der Club ist ZU. BSC Tag 13

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Montags-Bild:

Heute ist der 30. März und es schneit. Viele BSCer denken da an ihren liebsten Wintersport, was allerdings das letzte Mal so richtig gut vor 8-9 Jahren ging. Auf der BSC-FB-Seite findet Ihr heute Fotos diverser BSCer beim Rüschen auf Schinckels Wiese sowie ein Link zu den Videos der FB-Kreekfahrgruppe. Für die Neu-BSCer erklärt Wikipedia verkürzt wie folgt:

Bei Kreeken handelt es sich um flache, breite und schwere, handwerklich anspruchsvoll gefertigte Schlitten aus Vollholz. Sie stehen in engem Zusammenhang mit Bootsbau und Segelsport. Die Steuerung entspricht der Ruderpinne eines Segelbootes, als Steuerlatte nahm man früher abgebrochene oder aussortierte Schiffsteile wie z. B. Jollenmasten (als diese noch aus Holz waren). Die Mitfahrer werden als „Vorschoter“ bezeichnet. Auch die Ausweichrufe wie „Wahrschau“ und „Raum“ sind dem Segelsport entlehnt.

Der Club ist ZU. BSC Tag 12

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Sonntags-Bild:

Elga und Ernst-Jürgen Koch waren die ersten Weltumsegler des BSC. Damals, 1964 bis 1967, als es noch kein GPS gab , war soetwas noch eine absolute Sensation! Zitat Bobby Schenk: "Es imponierte uns mächtig, dass die Tagesschau ihre 20-Uhr-Ausgabe mit der sensationellen Nachricht eröffnete, dass ein deutsches Ehepaar namens Koch um die Welt gesegelt und nunmehr von einer ganzen Flotte von weiteren Yachten in den Heimathafen geleitet worden sei."

Link zu einem Film über die "Kairos"

Mehr Fotos wie immer auf der BSC-FB-Seite.

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 11

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Sonnabend-Bild:

Klassen kommen, Klassen gehen. Am Ende hängt es selten an der Konstruktion, sondern daran, ob sich jemand vor den Karren spannt. In den 90ern fuhren auf dem MühLo alle OK-Jolle. Ab 2010 trainierten jede Woche immer 12-18 Laser aus der Trainingsgruppe um Henry Sperling. Seit Henry kürzer tritt kommt keiner mehr und eine andere Klasse scheint langsam zu wachsen: Die Finn Dinghis! 

Wir hatten letztes Jahr am BSC 9 Finn Dinghies liegen sowie 5 weitere Finns am Strand zwischen BSC und SVWS. Macht 14 Boote einer Klasse, die man am MühLo kaum mehr wahrgenommen hat. GER 17, GER 193, GER 194 und GER 1999 wurden ja seit jeher aktiv gesegelten, aber das es gleich 9 oder 14 sind? 

Kommt also gerne dazu, werdet nach Corona Teil der Flotte, Finn segeln macht Spaß! Und wenn Ihr kein eigenes habt, dann nehmt Euch "Red Nose" oder "White Nose", Details erfahrt Ihr im Büro.

Mehr Fotos wie immer auf FB.

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 10

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Freitags-Bild:

Heute mal ein gänzlich irrelevantes Thema, wir haben nämlich mal in unsere Pokal-Vitrine geguckt. Was soll man auch machen, wenn so gar nichts ansteht? Da steht natürlich eine Menge nutzlose Zeug drin, wie z.B. "Hamburger Meister Hobie 14" (nur einmal ausgesegelt, irgendwann in den 80ern). Und viele Pokale stehen natürlich auch über den Ponton verstreut aber... ein paar fanden wir dann doch ganz lustig, weil sie auf harmlose Art Geschichten erzählen. Heute stellen wir einmal drei aus dieser Reihe vor. Alle Fotos findet ihr wie immer auf der BSC-FB-Seite, Link hier

- Der Holzmast-Pokal der Piraten. Schon mal gewonnen u.a. von Jan Kähler, Andreas Hetzer und Maike Westphalen. Seit 33 Jahre nicht mehr vergeben. Wer wittert da ein Chance für sich? Im Bootshaus hängen noch zwei Piraten-Holzmasten unter der Decke

- Der Vorschoter-Preis der Elbe-Jugend der Piraten: Ebenfalls seit 33 Jahren nicht mehr vergeben, und schonmal von Größen wie Jörn Wille gewonnen. Wird bei der nächsten HH-Meisterschaft der Piraten an den besten jugendlichen Vorschoter eines Elb-Vereins vergeben.

- Der Damen-Preis von 1907. Einfach wunderschön! Stiftungszweck unbekannt. Aber eine gute Erinnerung daran, dass der BSC der erste Verein im DSV war, der eine Mädchenabteilung gegründet hat, 1919. Foto anbei. 

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 9

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Donnerstags-Bild:

Online-Segel-Sport: Immer mehr jugendliche BSCer finden gerade heraus, dass der Online-Sport unser Freunde vom NRV, der immer um 10:00 und 16:00 Uhr auf dem YouTube-Kanal vom NRV life gezeigt wird (hat was von Jane Fonda...), Spaß macht, Muckis bringt und Struktur für den Schule-zu-Haus-Tag schafft. Die Vorturner sind Philipp und Toni und manchmal werden sogar Medaillengewinner zugeschaltet um auch mal was zu zeigen. Vorgestern haben wir Eis an die fünf BSCer ausgelobt, die uns als erste Fotos schicken, wie sie beim NRV-Online-Sport mitmachen. Das Eis war nach einer Minute weg.

Seht das Ergebnis / die Gewinner-Fotos auf unserer BSC-Facebook-Seite (Link hier)

Der Club ist ZU. BSC Tag 8

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Mittwochs-Bild:

Auch die BSC-Piraten waren über die Winterpause hinweg vorm Lock-Down nicht untätig. Sie lassen grüßen und berichten wir folgt:

Bisher wurden zwei Holz-Decks versiegelt und poliert. Ein weiterer Pirat wurde komplett mit laufendem Gut und einer tüchtigen Katzenwäsche wieder zu einem Hingucker gemacht. Noch ein Pirat wurde extrem günstig in Berlin erworben, ein anderer älterer geht dafür normalpreisig weg, so dass dieser Hochtausch den Verein kein Geld kosten wird. Foto rechts: "Cephal". Mehr Fotos findet Ihr wie immer auf der BSC-Facebook-Seite (Link hier)

Der Club ist ZU. BSC Tag 7

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Dienstags-Bild:

Es kommen immer wieder Anfragen an den BSC zu der Lage im Hamburger Yachthafen. Höfliche Bitte sich direkt dorthin zu wenden. Anbei die letzte Meldung von gestern, die wir ab heute aber auf Grund der vielen Lageänderungen nicht mehr updaten werden, da die Wedel-Lieger am besten direkt im Yachthafen-Büro vorstellig werden. Dies schrieb uns das Yachthafen-Büro gestern, das Abendblatt berichtete parallel (Link hier)

Download: HYG-Sperrung_JHS.pdf

Der Club ist ZU. BSC Tag 6

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Montags-Bild:

Zeit einmal laut Danke zu sagen. Danke an jemanden, die vermutlich von der Leserschaft noch nie laut Dank bekommen hat, obwohl Sie seit Jahren ihren Rücken für den Verein krumm macht. Dani Drüge, der guten Geist hinter der BSC-Clubzeitung. Ohne sie würden die eingereichten Artikel nicht in Form kommen, ohne sie würde die Zeitung nicht passieren. Da ihr Handeln allerdings so dermaßen hinter allen Kulissen stattfindet, nämlich irgendwo zwischen Ihrem Computer zu Hause und der Druckerei, bekommt keiner etwas von Dani mit. Dani wohnt in Wedel, hatte in der Jugend ihren Holzpiraten im BSC und jetzt schon immer ein Boot in Wedel. Anbei ein paar Fotos, denn wir man auf www.daniswelt.org lesen und sehen kann, ist Dani nebenher begeistertere Zeichnerin und Illustratorin. Dort heißt es auch über sie: 

Daniela Drüge, geb. 1971, der Vernunft halber einen kaufmännischen Beruf ergriffen (O-Ton Eltern: Sonst endest Du als mittellose, taxifahrende Grafikerin), der sogar tatsächlich Spaß macht. Neben dem Segeln ist das Zeichnen meine liebste Freizeitbeschäftigung und die Kombination „auf dem Boot abends zeichnen“ ist dann die gelungenste Freizeit... Die meisten Bilder entstehen jedoch in den langen Wintermonaten. 

Mehr Fotos findet Ihr auf der BSC-Facebook-Seite.

 

Der Club ist ZU. BSC Tag 5

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Wochenend-Bild:

In diesen Tagen rücken auch die Vereine noch näher zusammen. Der NRV macht für aktive Segler vereinsübergreifend zwei Mal am Tag den Online-Sport um 10 und 16 Uhr. Und der MSC fordert uns zur Challenge „cool ist, wer zu Hause bleibt“ heraus, um Bilder von der Beschäftigung zu Hause einzustellen. Wir wollten dies verbinden und haben BSC-Kinder zu Hause beim NRV-Online-Sport gefilmt, um bei der MSC-Challenge mitzumachen. Die Kinder haben sich aber geniert und wollen nicht gefilmt werden. Wie machen wir das nun mit der Challenge an uns? Fangen wir mal ganz unverfänglich im Büro-Stab an und warten wie die Nachbarn reagieren:

Das ist "Nö". Im BSC als Feel-Good-Manager allen auf dem Ponton bekannt, sitzt er meist auf der Bank vorm Büro oder am Stammtisch oder am Tresen. Er wurde mal Anfang der 90er von unserem damaligen Jugendwart Lammi für seine Freundin gekauft und bekam, wie wir alle damals, einen Richter-Pulli. Dafür durfte er auch längere Zeit bei Richter am Pilatuspool im Schaufenster sitzen. Seit einiger Zeit arbeitet Nö Vollzeit im BSC und packt auch immer mal mit an, z.B. bei den Rotweinflaschen der letzten Helden. Jetzt sitzt er zu Hause im Garten / Home Office und ließt vornehmlich Segelschmöker und Fachliteratur. Mehr Fotos findet Ihr auf der BSC-Facebook-Seite.

Der Club ist ZU. BSC Tag 4

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Freitags-Bild:

Am letzten Tag vorm Lock-Down Jungfernfahrt und erstmaliges Auslaufen des amtierenden Clubmeisters Christian Krupp in seinem nagelneuen Contender. Bemerkenswert: Das Boot ist nicht in etwa gelb, vielmehr ist es quasi durchsichtig, denn das Gelbe, was man da sieht, ist der Sandwich-Schaum. Kein Gelcoat, kein nichts. Nur Schaum, Matte und durchsichtiges Epoxy darüber. Mehr Fotos, wie zu jedem dieser Posts hier, gibt es parallel auf der BSC-Facebook-Seite.

Der Club ist ZU. BSC Tag 3

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Donnerstags-Bild:

Angie hatte diese Woche runden Geburtstag. Ein Jahr weniger als 3*17. Herzlichste Glückwünsche von uns allen! (Foto ist vom letzten Sommer)

Der Club ist ZU. BSC Tag 2

Die Welt bleibt leider coronal, deshalb hier das Mittwochs-Bild:

Leif Loose polierte am Tag vorm Lock-Down am Bootshaus unser Club-Finn "Red Nose" und baute Pussy Pads an. Sö kümmerte sich auf dem Vorland um das zweite Club-Finn "White Nose". Ebenfalls Pussy Pads anbauen, Namens-Aufkleber drauf und Takelarbeiten. Natürlich alleine.

Der BSC ist ZU und zieht für die nächsten Wochen in den virtuellen Club um

Jeden Virustag posten wir ab heute ein neues Bild

Der BSC ist bis auf weiteres geschlossen, der Rest des Vereins zieht temporär auf die BSC-Homepage und die BSC-Facebook-Seite "in den virtuellen Club" um. Hier gibt es jetzt jeden Tag eine Geschichte oder ein Foto aus früheren Tagen hier am BSC.

Vor Corona: Die Regatta-Ponton-Putzaktion mit u.a. Tee-Robert, Kai Schrader und Klaus, der auch das Foto gemacht hat.

 

Corona managen: Regatten werden verschoben

Blankeneser HochSeeSegler leider abgesagt.

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des BSC,

gemäß Senatsverfügung vom 15.03.2020 (Link hier), Empfehlung des Hamburger Sportbundes (Link hier) und wie bereits auf dem BSC-Ponton ausgehängt, bitten wir ausdrücklich alle Mitglieder und Besucher, die aus den Corona-Risikogebieten zurückreisen, dem BSC-Ponton für die Dauer von 14 Tagen nach Wiedereinreise fernzubleiben. Das Robert-Koch-Insititiut empfiehlt, dass Personen, die sich in den entsprechenden Risikogebieten aufgehalten haben, freiwillig zwei Wochen zu Hause bleiben.

  • Des Weiteren sind die nächsten / restlichen Vorträge des Blankeneser HochSeeSeglers leider abgesagt.
  • Auch alle unsere BSC-Regatten im April sind auf unbekannt später im Jahr verschoben. Neue Termine werden gesucht und bekanntgegeben, wenn Corona "weg ist".
  • Unser Theorie-Einheiten der Opti-Gruppe werden ausgesetzt. Trainingsmaterialien werden den Kinder anderweitig zugänglich gemacht. Eine gesonderte Info hierzu folgt.

Der BSC-Ponton ist geschlossen.

Lasst uns alle helfen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen. 

Sportliche Grüße,

der BSC-Vorstand

Ausschreibung: Tolle FSJ-Stelle in Blankenese am Strand!

Ab 01.August 2020

FSJ wo andere Urlaub machen? Beim BSC ist dies möglich! Als FSJler in der Jugendausbildung, mit Dienst-Schlauchboot. Anbei die Details:

Download: FSJ-Anzeige-des-BSC-in-Blankenese-am-Strand.pdf

Mächtig Brise in Hyères

"Frippa" unter Palmen

Wie zu lesen war ist das BSC-Piraten-Training am Gardasee dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Die Nachbarn vom MSC, welche netterweise die Orga für uns mitgemacht haben, haben Ihr Trainingslager zurecht in Torbole abgesagt und dann auf 1/3 geschrumpft nach Hyèrers umgelegt, wo traditionell zur gleichen Zeit auch immer der NRV trainiert. Dort fand sich dann alles wieder zusammen. Etwa 60 MSCer, vermutlich ebensoviele NRVer und zwei Hände voll BSCer hatten eine gute Zeit. Foto anbei: GER 4489 "Frippa"

Alle nächsten BSC-Regatten jetzt auf Manage2Sail: VERSCHOBEN auf später im Jahr

Wir freuten uns auf Euch und lassen diese Meldung hier trotz Verschiebung stehen, damit man sieht, was hier hätte los sein können

Dies hier ist der Link zu den Regatten auf der BSC-Seite auf Manage2Sail

- Hamburger Meisterschaft der Finn Dinghies (RL-F: 1,00)
- Hamburger Meisterschaft der OK-Jollen (RL-F: 1,15)
- Hamburger Meisterschaft der Contender (RL-F: 1,15)
- Hamburger Meisterschaft der Laser Standard (RL-F: 1,15)
- Hamburger Meisterschaft der Laser Radial (RL-F: 1,15)
- Hamburger Meisterschaft der Laser 4,7 (RL-F: 1,00)

Hinweis zu den vorgenannten Ranglisten-Regatten: Meldeschluss ist beim BSC immer 10 Tage vor den Ranglisten-Regatten. Klassen mit weniger als 12 Meldungen bei Meldeschluss können wir leider nicht berücksichtigen. 

Demnächst werden auf Manage2Sail noch eingestellt:

- Hamburger Meisterschaft der Piraten
- IDJM der Piraten
- Die Letzten Helden
- Senatspreis der Stadt Hamburg

Der Störtebeker Opti-Cup hat eine eigenen Seite www.opti-helgoland.de und ist schon lange ausgebucht. Die Regatten nach den Sommerferien werden später im Jahr eingestellt.

Vortrag der Blankeneser HochSeeSegler:

Auch dieses Jahr gibt es natürlich wieder die allseits geschätzen Blankeneser HochSeeSegler Vorträge jeden Dienstag ab 19.30 Uhr auf dem Clubponton. Die Vortragsreihe ist kostenlos und steht jedem Interessierten offen.

Wir freuen uns auf Euch!

SOC fast ausgebucht & der neue Film!

Meldung auf www.opti-helgoland.de möglich!

Der SOC war kurz nach Öffnung des Meldefensters am 18. Januar um 12 Uhr fast ausgebucht. Nach einer halben Stunde war die Hälfte aller maximal 110 Plätze bereits vergeben! Am Ende diese Wochenendes hatten wir fast 100 Meldungen drin, wobei allerding in Opti-B etwa 10 wieder rausgenommen werden müssen, wegen der Einschränkungen aus der Ausschreibung Punkt 3.2.

Alex Drechsel vom SOC-Team nicht nehmenlassen, wiedereinmal einen schönen SOC-Film zu machen. Voilà der 2019er-Film!

Hier der Link zum neuen 2019er-Film auf https://vimeo.com/384819010

Winterregatten 2020

Wahlpokal vor Brunsbüttel

Im Januar segeln? Brrrr, viel zu kalt! Trotzdem trafen sich am zweiten Wochenende dieses Jahres 32 Piratencrews in Brunsbüttel. Das Besondere am Wahlpokal ist nicht nur der Termin, sondern dass man ein Matchrace ähnliches Rennen im kleinen Hafen der Segelvereinigung Brunsbüttel fährt. Der große Vorteil ist das man sich nach kurzen Wettfahrten wieder schnell aufwärmen kann. Zusätzlich kann man das Geschehen vom Steg oder aus dem Clubhaus verfolgen.

Wolken, Regen und fünf bis sechs Windstärken bei tagsüber 3° waren vorhergesagt. Zum Glück konnte ich mir einen Schlafpatz im mehr oder weniger komfortablen BSC Bus reservieren, anstatt bei den anderen im kleinem, kaltem und stickigem Hafenmeister Häuschen zu nächtigen. Also packte ich noch zwei Heizlüfter mehr ein. Angekommen ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Am Samstag wurden die Gegner für die Vorrunde gelost und die Anspannung stieg. Unsere Gegner waren zwar kein eingespieltes Team, doch nicht zu unterschätzen, da der Steuermann das kleine Revier in und auswendig kannte und der Schotte Deutscher Jugendmeister wurde.

Letztendlich waren wir nach einer knappen Wettfahrt schon in der Vorrunde raus. Die Enttäuschung hielt sich in Grenzen, da wir keine großen Fehler gemacht haben und mit dem Wind echt zu kämpfen hatte. Es ging nur für ein BSC- Team in die zweite Runde. Wir haben Freunde und Trainer angefeuert. Der größte Schock kam uns, als man uns sagte, dass der Strom für alle Autos ausgefallen ist. Um die Nacht zu überstehen kuschelten wir uns zusammen unter mehrere Schichten Decken. Sonntag war das Wetter noch schlechter, weswegen wir uns quasi nach dem Frühstück auf den Weg nach Hause machten.

"Die Letzten Helden 2019": 125 Boote am Start!

Die Ergebnisse sind da:

Es war erneut ein Wochenende der Superlativen. 125 Meldungen gaben einen neuen Melderekord! Allein davon 31 gingen in der Piraten-Klasse an den Start. Über 200 Segler, 50 Helfer, Literweise Glühwein und Kakao und, und und. Die Letzten Helden 2019 sind vorbei. Der Samstag war sehr flau aber der Sonntag beschehrte allen Teilnehmern und Helfern dann noch Sonne und gute Segelbedingungen mit angemessenen Temperaturen auf dem Wasser. Die Entscheidung der Wettfahrtleitung erst einmal alle Teilnehmer im Regattagebiet zu versammeln, stellte sich für den Samstag als richtig heraus. Nach und nach setzte sich doch noch etwas Wind durch und es konnten alle Startgruppen einen Lauf für sich ersegeln. Der Sonntag hatte dafür mehr Wind und ein wenig mehr Sonne im Gepäck. Es konnten somit noch zwei Läufe gesegelt werden womit für alle Klassen 3 Läufe in die Wertung kamen. Wir gratulieren Siri Segger und Helena Peters in ihrem 420er zum Titel Die Letzten Helden 2019.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Hier geht es zu den Bildern

Segelbundesliga: BSC-Team steigt in die erste Liga auf!

Beim Finale der 2. Segelbundesliga in Glücksburg hat das BSC-Team den Aufstieg in die 1. Segelbundesliga klar gemacht. Für den Aufstieg reichte ein 12. Platz in Glücksburg und der daraus resultierende vierte Platz in der Gesamtwertung der Saison.

Herzlichen Glückwunsch zur Erstklassigkeit!

Weitere Informationen unter www.segelbundesliga.de.

Opti-Pokal am 07.September in Wedel

11 BSC-Kinder rocken den Opti-Pokal des SCU im Rahmen des Yachthafenfestes. Spaß und Erfolg auf ganzer Linie! Glückwunsch an alle, die dabei waren! 

Dies hier ist der Link zum Bericht und den Ergenislisten auf der SCU-Homepage

IDJM der Piraten in Prenzlau

Ein Bericht von Team "Frippa"

Nach unserem ersten Jahr im Piraten sind wir diesen Sommer 2019 auf unsere erste Deutsche Jugend-Meisterschaft bzw. Deutsche Jugend-Bestenermittlung gefahren. Wir trafen an einem Sonntag in Prenzlau in Brandenburg ein, wo wir uns sehr gefreut haben, alle Piratenfreunde wieder zu sehen und neue Freundschaften zu schließen.

Am Montag ging es mit dem DSV-Trainer Christian auf den Unteruckersee, um das Revier zu erkunden. Erst fuhren wir uns ein, überarbeiteten den Trimm und feilten an unseren Starts. Am eigentlichen Vermessungstag haben wir dann die letzten Vorbereitungen für die kommenden Wettfahrttage getroffen.

IDJM der Piraten: Silber für den BSC!

Bei der Jugenddeutschen der Piraten hat sich unser FSJler Morten Raecke den Vizemeister-Titel gesichert. Glückwunsch vom Vorstand! 

Niklas Sävecke ist Fünfter (von 23) geworden. 

Team Frippa ist gerade am ersten Drittel vorbeigeschrammt und hat den 8en Platz eingefahren. 

Tolle Sache!

Thomas Schmid wird Finn-Weltmeister bei den Grand Grand Masters!

Und Axel Schroeder wird drittbester Deutscher über alles!

Mehr geht nicht und alle im BSC freuen sich riesig mit Thomas und Axel! Nach der Bronzemedallie von Christian Krupp bei der IDM im Contender legen unsere Einhand-Recken kräftig nach! Glückwunsch vom Vorstand und allen Mitgliedern!

Carsten Kemmling schrieb auf SR hierzu einen sehr guten Artikel, der das Geschehen besser zusammenfasst, als wir es je könnten: Link zu Segelreporter.com

Miet-Jollen im BSC

Announcement über die Miet-Möglichkeiten von BSC-Jollen/-Jollenkreuzern innerhalb der Mühlo-Racer-Gruppe:

Seit einiger Zeit freut sich die Mühlo-Racer-Gruppe, die sich im Dunstkreise des BSC-Bootshauses gebildet hat, zunehmender Beliebtheit. Inzwischen ist sie auf etwa 80 Mitglieder angewachsen, die sich via WhatsApp zum gemeinsamen Jollensegeln auf dem Mühlo oder z.B. zum Grillen am BSC-Bootshaus verabreden. Neben den vorbeschriebenen Kern-Aktivitäten docken sich auch weitere Bausteine an die Gruppe an, so z.B. die informelle Crew-Börse für die vorbeschriebenen Jollen-Aktivitäten. Oder auch die Organisation der Miete/Nutzung der BSC-Club-Jollen, die man für die Mühlo-Racer-Aktivitäten mieten kann, wenn man keine eigene Jolle hat.

Auch wenn der Aspekt „Miet-Jollen“ immer nur ein Randaspekt der Mühlo-Racer ist, wird dieser Aspekt vom Hauptverein beigesteuert, und wird nun nach einem Jahr Testphase zu organisieren sein. Es war immer klar, dass wir die Kosten für diese Miet-Jollen irgendwann einmal über ein Miet-Modell auf die Miet-Jollennutzer umlegen müssen, wie es in den anderen Jollengruppen des BSC (Opti, Laser, Pirat, Feva) auch schon immer üblich ist. Nach einer längeren Zeit des Nachdenkens werden wir nun wie folgt vorgehen:

• Jede Jolle hat durch die Ruderbeschläge oder an anderer Stelle ein Vorhängeschloss, welches immer an Neujahr und am 01.Juli ausgetauscht wird.

• Jeder Interessierte kann sich im Büro einen Vorhängeschloss-Schlüssel für ein Kalender-Halbjahr kaufen. Die Kosten pro Halbjahr belaufen sich EUR 85, zu entrichten in bar im Büro zu Büro-Öffnungszeiten. Eine Rechnung gibt es hierfür nicht, denn wir wollen Admin niedrig halten.

• Die Weitergabe des Schlüssels ist selbstredend nicht erlaubt, dieser würde dann eingezogen. Eine Liste der Schlüssel-Inhaber hängt zwecks Transparenz am schwarzen Brett neben dem Büro.

• Die Jollen können grundsätzlich nur von BSC-Club-Mitgliedern mit Segelschein gemietet werden, die diese Jollen auch selber beherrschen, eine Schulung ist nicht vorgesehen.

• Natürlich heißen wir aus der Mühlo-Racer-Gruppe auch Nicht-BSC-Mitglieder als Jollen-Mieter für ein Halbjahr willkommen. Wer das zweite Mal einen Schlüssel kaufen möchte ist herzlich gebeten der illustren Runde der BSC-Mitglieder vermittels Mitgliedsantrag beizutreten.

• Die Jollen-Buchung für Schlüssel-Inhaber erfolgt weiterhin immer ausschließlich über die Mühlo-Racer-WhatsApp-Gruppe. Nur wer da gebucht hat kann auch segeln gehen.

• Die Pflege der Jollen muss aus der Nutzergruppe heraus von selbst laufen.

Die Miet-Jollen sind momentan 2 Javelins, ein Jollenkreuzer und ein Finn-Dinghy. Die Club-Laser sind fest der Laser-Jugend zugeordnet und nicht Teil der Miet-Flotte. Die Flotte kann unangekündigt Veränderungen unterliegen.

PS: Der Betrag von EUR 85 pro Halbjahr ist zunächst ein reiner Testballon und wird von Jahr zu Jahr neu evaluiert. (Vergleich: Bei den Jollenvermietungen auf der Alster entspricht dies etwa 3 Stunden)


Blankenese im Juli 2019
Der Vorstand &
Brar O. Braren

Contender-DM 2019

Bronze geht an den BSC!

Christian Krupp (Contender-Haudegen, Kreekfahrer, Osterfeuerbauer, Tuckerboot-Kapitän und Opti-Vater) hat es fast allen gezeigt. Dritter von 62 bei der Deutschen Meisterschaft der Contender 2019! Vor ihm waren nur Conti-Legende Schappi Harpprecht aus Kiel sowie Max Billerbeck (Bruder unseres Piratentrainers sowie Halbbruder unseres BSC-FSJlers).

Glückwunsch vom Vorstand!
 

Taufe unserer neuen BSC-J/24 "Glen"

Immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel!

Am Sonntag (2. Juni 2019) fand die Bootstaufe unserer neuen J/24 "Glen" bei uns auf der Wiese statt. Bei sommerlichem Wetter hielt unser erster Vorsitzender Dieter Tetzen eine kleine Rede, Max Gillen ließ die Korken knallen und alle Anwesenden freuten sich mit dem Team der Glen das umwerfend gut aussieht in der neuen Crewklamotte! Viel Erfolg bei den anstehenden Regatten!

Ein Hoch auf Nelson!

15 Jahre Sven Nielsen als BSC-Gastronom

Bei prima Sonnenschein haben wir am Sonnabend "unseren" Nelson und sein Team gefeiert! Es war ein fröhlicher Nachmittag und Abend mit vielen Gästen und Fans. Auf die nächsten 15 Jahre!

Wasser-Liegeplätze im BSC

Heute einmal etwas organisatorisches...

Wasserliegeplätze im Hafen sind ein rares Gut. Der BSC hat deshalb beschlossen, dass die Boote nahe der Hafeneinfahrt liegen können, die am längsten im BSC liegen und/oder für den BSC auf dem Wasser einen möglichst aktiven Beitrag leisten. Neulieger fangen also im Westen an. Und immer, wenn ein Boot im Hafen verkauft wird, dann legen wir dies auf Wiedervorlage und gucken selbsttätig unter vorgenannten Gesichtspunkten neu, ob jemand weiter nach vorne rücken kann. 

Opti-C-Seehund-Cup des BSC

06./07.April 2019 in Oortkaten

Der Seehund-Cup ist jetzt schon zum viertel Mal die C-Regatta, bei der ambitionierte Opti-C-Kinder noch einmal früh im neuen Jahr mit Welpenschutz starten, bevor sie in Opti-B wechseln. Das Konzept ist beliebt, so dass sich auch dieses Jahr wieder 45 Kinder um die 30 freien Plätze bemüht haben. Das mag auch daran liegen, dass es auf unserem Leih-Revier Oortkaten bei den Freunden vom SC4 so viel Spaß macht. Danke noch einmal dafür! Den Sonnabend haben wir für 5 Startübungen, zwei Theorieeinheiten und eine ersten Regatta genutzt. Am Sonntag folgten dann weitere 5 Regatten, so dass nach 6 Läufen (mit einem Streicher) diese Ergbneisliste ist Netz gestellt werden konnte.

PS: Mehr Fotos gibt es wie immer auf der BSC-Facebook-Seite

Stellenausschreibung: Fester Opti- und Jugendtrainer

Teamverstärkung gesucht

Der BSC schreibt zu die Stelle eines Jugend-Koordinators und -Trainers neu aus. Idealerweise als Halbtagsstelle nachmittags. Die Stellenausschreibung findet sich als Dokument anbei. Wer meint, dass er auf das gesuchte Profil passt, den würden wir sehr gerne kennenlernen!

Download: 2019-Stellenausschreibung-BSC.pdf

Opti-Trainingslager im März in Borgwedel

23./24.März 2019 in Borgwedel

Am letzten März-Wochenende haben sich 18 Optimisten vom BSC und 7 von der SVAOe auf den Weg nach Borgwedel gemacht um 3 Wassereinheiten zu segeln sowie einen zünftigen Theorieteil zu den WR 10-18 zu machen. Aufgeteilt in die Gruppen Frischlinge, Seehunde und B-Kinder hatten alle großen Spaß, so dass die Seehunde gut für den Seehund-Cup in Oortkaten vorbereitet waren. Mehr Fotos gibt es auf der BSC-Facebook-Seite.